Menü
© iStock/jacoblund

Style-Guide: Oversize-Brillen

Groß, größer, XXL – der Oversize-Trend macht weder vor unseren Kleiderschränken noch vor der Brillenmode Halt. Wem großflächige Statement-Brillen stehen und wie man sie am besten trägt? Unser Style-Guide deckt auf.
Style – 24. September 2021

Ob Sonnen- oder Korrektionsbrille: Oversize-Gestelle sind per se nichts Neues. Schon vor Jahrzehnten standen überdimensionierte Gläser hoch im Kurs – man denke nur an Stars wie Twiggy, Audrey Hepburn oder die Brillenmode der wilden 70er. Und die XXL-Brillen sind einfach nicht kleinzukriegen! Vielmehr sind sie mittlerweile sogar so hip wie nie zuvor – und das in sämtlichen Varianten, von typischen Retro-Styles bis hin zu raffinierten Neuinterpretationen.

In diesem Beitrag erfährst du

  • welche Vorteile Oversize-Gläser bei Gleitsicht- bzw. Sonnenbrillen mit sich bringen,
  • mit welchen Gesichtsformen Oversize-Brillen am besten harmonieren
  • zu welchen Outfits man Oversize-Brillen stylisch kombiniert.

 

Oversize-Brillen: Die Vorteile

Dass Oversize-Gestelle etwas Modemut erfordern, steht außer Zweifel – immerhin lenken opulente Gläser alle Blicke aufs Gesicht und verleihen ihrem Träger im Nu einen coolen Look. Ob man will oder nicht, mit XXL-Gläsern setzt man automatisch ein Fashion-Statement und macht selbst schlichte Outfits zum Hingucker. Abgesehen vom modischen Aspekt (siehe die heißesten Brillen- und Sonnenbrillentrends des Jahres) bringen Oversize-Brillengläser aber noch weitere Vorteile: So eignet sich das großflächige Gesichtsfeld gut für Gleitsichtbrillen, und übergroße Sonnenbrillen bieten sowohl von oben als auch von der Seite mehr UV-Schutz als kleinflächige Modelle.

Oversize-Brillen – Optiker Steiermark© Pexels/Ron Lach
Auch bei Korrektionsbrillen ist der Oversize-Faktor so angesagt wie nie zuvor.

Oversize-Brillen:
Zu welchen Gesichtsformen sie passen

Weil so gut wie jede der klassischen Brillenformen mittlerweile auch in der Oversize-Variante erhältlich ist, gibt es so gut wie für jede Gesichtsform ein passendes Modell. Am besten zur Geltung kommen XXL-Brillen grundsätzlich bei großflächigen, breiten Gesichtern– gerade hier wirken zierlichere Brillenmodelle nämlich schnell zu klein. Auch mit länglichen (nicht zu schmalen) Gesichtsformen harmonieren großflächige Brillen grundsätzlich gut, weil sie die Länge des Gesichts optisch unterbrechen und das Gesicht kürzer erscheinen lassen. Sehr kleine, zarte oder extrem schmale Gesichter hingegen werden von Oversize-Fassungen oft „erschlagen“ – sprich, die Brille nimmt einfach zu viel Raum ein und wirkt im schlimmsten Fall – natürlich ungewollt – sogar wie eine Verkleidung.

Welche Brillenmodelle – von Cateye- über Pilotenbrille bis zur runden Brille – allgemein (ob Normalgröße oder Oversize) mit welchen Gesichtsformen am besten harmonieren, erfährst du in diesem Beitrag.

Oversize-Brillen:
Mit welchen Outfits kombinieren?

Wie bereits eingangs erwähnt: Oversize-Brillengestelle sind Statement-Pieces, die automatisch alle Blicke auf sich ziehen. Wer den Fokus noch stärker auf die Brille lenken will, kombiniert sie am besten mit schlichten, cleanen Outfits – die durch die Brille außerdem im Nu aufgemöbelt werden (sprich, viele andere Accessoires braucht es hier nicht). Oversize-Brillen im Retro-Look – zum Beispiel als runde Metallbrille, in der klassischen Piloten- oder Cateye- bzw. Butterfly-Form – verleihen jedem Outfit einen charmanten Vintage-Touch.

Runde, mehreckige Formen oder Cateyes bzw. Butterfly-Modelle passen zum Beispiel gut zu romantischen Kleidern oder 70s-Looks mit Schlaghosen oder Plateauschuhen. Für Männer eignen sich Oversize-Pilotenbrillen sowohl in der Freizeit als auch zum Businessanzug. Hingegenkommen futuristische Shield-Shades besonders gut in Kombination mit sportlichen Athleisure-Looks.

Oversize-Brille – Optiker Steiermark© Pexels/Rafael Barros
Ob Korrektions- oder Sonnenbrille: Verspiegelte Gläser im Oversize-Look ziehen alle Blicke auf sich.

Auch #sehenswert